Mensa Kirchenfeld

News

Täggelibock

Erstellt am

Täggelibock

Der „Täggelibock“ – im Volksmund so genannt wegen des Laufgeräusches seines 2-Zylinder Benz-Dieselmotors aus dem Jahre 1926 – wurde bis Anfang der 60er Jahre auf dem Brienzersee als Transportschiff für Lasten aller Art verwendet. – Danach wurde er ein Pfadiprojekt.

1968 erfolgte die Jungfernfahrt unter dem neuen offiziellen Namen „Lord Baden-Powell“, ( Früher, noch als Ledischiff, lief der “ Bock “ unter dem Namen “ Adler “ ) dies zu Ehren des Gründers der Pfadfinderbewegung. Der gebräuchliche Name „Täggelibock“ lebt aber weiter, da der Motor sein charakteristische Geräusch auch weiterhin von sich gibt.

Die Taufe – mit Fredy Quinn als Taufpate – wurde mit einem grossen Fest gefeiert.

Dank schweizer Fernsehen, Schweizer Illustrierten usw. war er damals das berühmteste Schiff in der Schweiz

Mit Ihrem Gönnerbeitrag helfen Sie mit, unsere jährlichen Fixkosten wie Hafenmiete, Versicherungen, Strom sowie sonstigen Unterhalt zu finanzieren.

Mit einem Jahresbeitrag von Fr. 30.- ( pauschal für Familien und Einzelpersonen ) sind Sie berechtigt, an einer der alljährlichen Mitgliederfahrten teilzunehmen

Sie erhalten jeweils Mitte Mai die Daten der Gönnerfahrten per Post zugestellt

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung
Ihre Täggelibock Frau- und Mannschaft